ASHA - Hoffnung für Bangladesch e.V.

WILLKOMMEN - SHAGATOM !

 

Asha - Hoffnung für Bangladesch e.V. hat sich zum Ziel gesetzt zu helfen, und zwar da, wo die Hilfe auch direkt ankommt.

Bildung und Gesundheit sind zwei Faktoren, die von großer Bedeutung sind, um die Situation im Land nachhaltig zu verbessern.


Neuigkeiten



Schwere Unwetter in Indien und Bangladesch

Indien und Bangladesch sind von Überschwemmungen und schweren Unwettern heimgesucht worden. Viele Menschen sind dabei ums Leben gekommen, Millionen weitere mussten ihre Häuser verlassen.

 

Blitzeinschläge, Erdrutsche und schwere Überschwemmungen haben viele Menschen in Bangladesch das Leben gekostet. Besonders betroffen ist dabei die Region um Sylhet, im Nordosten des Landes. Etwa vier Millionen Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Seuchen und erhöhtes Infektionsrisiko drohen die Lage in den betroffenen Gebieten weiter zu verschlechtern.

 

Zahlreiche Hilfsorganisationen rufen nun zu Spenden auf. Auch Asha hat eine Spendenaktion zur Katastrophenhilfe gestartet. Vor Ort setzt sich der Verein zusammen mit ehrenamtlichen Helfer:innen für die Opfer der Flutkatastrophe ein. Mit Hilfe der örtlichen Organisation „Youth Movement“ organisiert Asha die Verteilung von Hilfspaketen, um Lebensmittel und Medikamente in entlegene Gebiete zu bringen.

 

Ein Hilfspaket kostet etwa 12 Euro und beinhaltet Lebensmittel, die für eine Woche die Ernährung einer fünfköpfigen Familie sichern.

 

Spenden nimmt der Verein unter der genannten Kontonummer (Stichwort: Fluthilfe) sowie über Facebook und Instagram entgegen.

 

Asha – Hoffnung für Bangladesch e.V.

Sparkasse Nürnberg

IBAN: DE75 7605 0101 0012 0520 98

BIC: SSKNDE77XXX

 

Facebook: facebook.com/ashahoffnung

Instagram: ashahoffnung

22.06.2022


Asha's 5. Grundschule

Der Bau der neuen Grundschule „Twikathang Asha-Hoffnung Non-Government Primary School“ in
Matiranga, Khagrachhari wurde 2021 erfolgreich fertiggestellt. Das Grundstück mit etwa 1.800 m2
Fläche hat Asha als Spende erhalten. Im August 2021 wurde die Schule von unserem Vorsitzenden
Shakil Syed offiziell eröffnet. Aktuell werden dort etwa 90 Schüler:innen unterrichtet. Im Januar
2022 sollen noch etwa 30 Schüler:innen dort eingeschult werden.
Inzwischen hat die Gemeinde, zu der die Schule gehört, eine Spende von umgerechnet 500 Euro erhalten, die für die Anschaffung von Inventar bestimmt ist.

Hier findet ihr ein Video der Eröffnung:



Ja, ich möchte Asha als Fördermitglied unterstützen!

 

Hier steht ein Anmeldeformular zur Verfügung. Dieses ganz einfach ausfüllen und absenden!

Asha – Hoffnung für Bangladesch e.V
Postadresse:

Asha - Hoffnung für Bangladesch e.V.

c/o Shakil Syed

Augsburger Str. 6

90431 Nürnberg

Email: asha-hoffnung@gmx.de


Das ASHA Kochbuch

Das ASHA Kochbuch ist ab sofort erhältlich!